Argentinien - Ferienwohnung & Ferienhaus

Eine Reise nach Argentinien

Die Kultur und Leidenschaft Südamerikas erleben – besonders gut geht das im Ursprungsland des Tango: in Argentinien. Es ist mit seiner Größe von knapp 2,8 Millionen km² zudem der achtgrößte Staat der Erde. Die Hauptstadt Buenos Aires ist mit ca. 12 Millionen Einwohnern einer der größten Ballungsräume des amerikanischen Kontinents.
 
In Argentinien gibt es fast alle Klimazonen. Tropisches und subtropisches Klima im Norden, im Süden und in den Anden gibt es kalte Klimagebiete. Man kann von einer Einteilung in 7 Großregionen ausgehen. Das sind die Pampa (weite Grasebene im Osten), Mesopotamia (Zwischenstromland im Nordosten), der argentinische Chaco (flache Buschsavannenlandschaft weiter westlich), Sierras Pampeanas (Gebirgsgebiet im Zentrum und Westen), Cuyo (Zentralanden und Trockensteppe), Patagonien (trockene Buschsteppe im Süden) und Andine (Gebirgslandschaften und subtropische Urwaldgebiete, zudem Grenze zu Chile und Bolivien). Da die Republik an der Südspitze Südamerikas liegt, liegt sie somit auch am Atlantischen Ozean.
 
Das Land ist geprägt von europäischen Einwanderern. Es heißt, dass über 25 Millionen Argentinier italienische Vorfahren haben. Buenos Aires wird auch als das „Paris Südamerikas“ bezeichnet. Die Städte im Norden allerdings, sind sehr lateinamerikanisch, so wie man sich Argentinien vorstellt.
 
Zu den größten und wichtigsten Städten gehören unter anderem Buenos Aires, Córdoba, Rosario, Mendoza und San Miguel de Tucumán. Kleinere Orte, welche aber bedeutende Tourismusziele sind, sind beispielsweiße San Carlos de Bariloche, San Martin de los Andes, Ushuaia, Puerto Iguazú, sowie einige weitere.
 
In Buenos Aires gibt es einige Sehenswürdigkeiten aus der Kolonialzeit und im Barockstil. Hierzu gehört zum Beispiel die Kirche Catedral in der Nähe der Plaza de Mayo, die San Ignacio de Loyola aus dem Jahr 1710, oder auch die Franziskanerkirche San Francisco. Der Palacio de Congreso ist ein großer neoklassizistischer Palast. Das Casa de Gobierno ist das bekannte rosafarbene Regierungsgebäude (aufgrund seiner Farbe auch als Casa Rosada bekannt). Die Denkmäler sind der Obelisk (das Wahrzeichen der Stadt) und das Denkmal von San Martin. Bei einem Aufenthalt in der Hauptstadt dürfen auch Museumsbesuche nicht fehlen. Das wichtigste Kunstmuseum ist das Museo Nacional de Belles Artes. Geschichtlich sehr interessant sind das Museo Histórico Nacional und das Museo de la Ciudad. Das Museo de Ciencias Naturales ist ein naturwissenschaftliches Museum. Das größte und berühmteste Theater Argentiniens ist das Teatro Colón im neobarocken Stil. Der Park Parque Tres de Febrero in Palermo bietet nicht nur einen Botanischen, einen Japanischen und einen Rosengarten, sondern auch einen Zoo. Im Stadtteil San Telmo gibt es viele Tango-Clubs, sowie einen Antiquitätenmarkt zu bestaunen. Ein weiterer Touristenhotspot ist das italienisch geartete Hafenviertel La Boca. Auch das Nachtleben in Buenos Aires ist äußerst spannend. Zu den bekanntesten und teuersten Discotheken gehört unter anderem das Asia de Cuba.
 
Aber auch die anderen Städte bieten eine Vielzahl an Touristenattraktionen. So bieten Córdoba und Rosario viele prachtvolle Kirchen und Paläste, Denkmäler, Bauwerke und Museen.
Puerto Iguazú ist zwar nur eine kleine Stadt, aber sie liegt in der Nähe der berühmten Iguazú-Wasserfälle. Es handelt sich hierbei um über 200 Wasserfälle im Länderdreieck Argentinien, Brasilien, Paraguay, welche man von Argentinien und Brasilien aus beobachten kann. Von argentinischer Seite aus, bieten sich aber die besseren Eindrücke. Auch eine Fahrt durch den Urwald und eine Schlauchbootfahrt entlang der Gischt der Wasserfälle sollte nicht fehlen. Sie gehören neben den Viktoriafällen (diese liegen zwischen Samibia und Simbabwe) zu den spektakulärsten Wasserfällen der Welt.
Die Stadt Ushuaia liegt auf Feuerland (eine Insel südlich von Südamerika, zwischen Argentinien und Chile aufgeteilt). Sie ist die südlichste Stadt der Erde.
 
Zu den mit Abstand wichtigsten Sehenswürdigkeiten Argentiniens gehören neben den Iguazú-Fällen und Buenos Aires: der atemberaubende Gletscher Los Glaciares, Peninsula Valdes (Lebensraum von Walen und Pinguinen), die Jesuitenmissionen in Misiones (sie gehören zum Weltkulturerbe), die Naturparks Ischigualasto und Talampaya und die Tren a las Nubes („mit dem Zug in die Wolken“, ein Zug-Service für Touristen mit atemberaubendem Ausblick).

Gratis App für Sie!

© Immowelt AG 2018   ® Marktplatz für Ferienhäuser und Ferienwohnungen

Feedback abgeben