Mecklenburgische Seenplatte - Ferienwohnung & Ferienhaus

Finden Sie Ihre Ferienwohnung in Mecklenburgische Seenplatte bequem auf der Karte.
Jetzt Kartensuche starten

Anzeige aufgeben

Vermieten Sie Ihre Ferienwohnung oder Ihr Ferienhaus online. mehr...
ab 10,00 pro Monat zzgl. MwSt. (Laufzeit 12 Monate)
Anzeige aufgeben

Gratis App für Sie!

Verbringen Sie einen wunderbaren Urlaub in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung in der Ferienregion Mecklenburgische Seenplatte. Hier ein kleiner Auszug unserer Ferienwohnungen und Ferienhäuser:

Segeln, Surfen, Schnorcheln oder Plantschen – die Mecklenburger Seenplatte ist das ideale Reiseziel für alle, die das Wasser lieben. Sie befindet sich in Mecklenburg-Vorpommern und erstreckt sich sichelförmig von der Landesgrenze zu Niedersachsen bis ins Ueckertal im Osten. Nicht nur Wasserratten, sondern auch Wanderer und Entspannungssuchende sind von der Mecklenburgischen Seenplatte begeistert. Die traumhafte und dünn besiedelte Landschaft macht es Besuchern leicht, abzuschalten und Energie zu tanken. Zahlreiche Ferienwohnungen laden die Gäste zu einem schönen Urlaub ein.

Mecklenburgische Seenplatte, Müritz, Foto: Cornelia Pithart/fotolia.comBlick auf die Müritz. Foto: Cornelia Pithart/fotolia.com

Ursprünglich war die Mecklenburgische Seenplatte ein riesiger See. Als sich der Seespiegel jedoch absenkte, entstanden viele kleinere Seen, die miteinander verbunden sind. In dem 240 Kilometer langen und 30 Kilometer breiten Gebiet gibt es rund 1.000 Gewässer. Das größte und bekannteste davon ist die Müritz. Sie hat eine Fläche von 110 Quadratkilometern und ist so geformt, dass es lediglich ein West- und ein Ostufer gibt. Wiesen, kleine Wälder und sanfte Hügel zeichnen das westliche Ufer aus. Das Ostufer hingegen ist von Schilfrohr, Bruchwald und Feuchtgebüschen geprägt. Dahinter folgen große Kiefernwälder. Ein Teil des Müritz-Nationalparks grenzt an das östliche Seeufer. Auf diesem steht der Aussichts-, Mobilfunksende- und Feuerwachtturm Käflingsbergturm. Er ist etwa 55 Meter hoch und hat in 31 Metern Höhe eine Aussichtsplattform. Bei klarem Wetter können Touristen von dort aus über die Wälder und Seen bis hin zu den Städten Röbel, Waren, Neustrelitz und Neubrandenburg sehen. Der Turm ist von Mai bis Oktober für Besucher geöffnet. 

Zwischen Schwerin und Hohen Viecheln liegt der zweitgrößte See der Mecklenburgischen Seenplatte, der Schweriner See. Er hat eine Fläche von 61,56 Quadratkilometern und mündet über den Wallensteingraben in den Lostener See. Geübte Paddler können über diese Verbindung bis nach Wismar rudern. Der Schweriner See ist ein wahres Naturparadies. Zahlreiche Seeuferabschnitte wie beispielsweise Döpe, Ramper Moor und Reppin genießen einen Schutzstatus zum Erhalt der natürlichen Lebensräume für Tiere und Pflanzen. Außerdem zählt der Schweriner See zum europäischen Vogelschutzgebiet. Zahlreiche Fisch- und Seeadler lassen sich hier in ihrer natürlichen Umgebung beobachten. Die Raubvögel haben sich aus gutem Grund dort niedergelassen: Der Schweriner See zeichnet sich durch einen großen Fischreichtum aus. Es gibt Barsche, Zander, Hechte, Aale, Brasse und Rotfedern. Sogar die aus Amerika stammende Regenbogenforelle ist im Schweriner Innensee vertreten.

Mit einer Fläche von 38,4 Quadratkilometern ist der Plauer See das drittgrößte Gewässer der Mecklenburger Seenplatte. Auch er ist mit anderen Seen vernetzt. Der Fluss Elde verbindet ihn mit dem Kölpinsee, der Müritz und dem Fleensee. Am Westufer des Gewässers liegt die Stadt Plau am See. Sie ist das Herz des Tourismus in der Region. Dort gibt es zahlreiche Ferienhäuser und Ferienwohnungen für Liebhaber der Mecklenburgischen Seenplatte. Doch auch in anderen Orten rund um das Seenparadies sind schöne Urlaubsunterkünfte zu finden.

Badeurlaub an der Mecklenburgischen Seenplatte

Baden, Sonnen und Faulenzen – an der Mecklenburger Seenplatte gibt es viele schöne Strände, an denen Besucher ihre Seele baumeln lassen können. Ganz gleich, ob Urlauber einen Familien-, Hunde- oder barrierefreien Strand bevorzugen – die Mecklenburgische Seenplatte bietet für jeden die ideale Bademöglichkeit. Wer einen ausgedehnten Strandurlaub verbringen möchte, sollte gleich eine passende Ferienwohnung in der Nähe eines Sees buchen.

Familienstrände bieten unbeschwerten Badespaß

Familien mit Kindern stellen besondere Ansprüche an einen Strandurlaub. Sie bevorzugen Badebuchten, die ein Bademeister oder Rettungsschwimmer bewacht und einen flachen Einstieg ins Wasser haben. So können die Kinder gefahrlos im seichten Wasser plantschen, Ball spielen sowie Muscheln und Steine sammeln. Darüber hinaus ist eine ausreichende Verpflegung wichtig. Nachdem die Kleinen ausgiebig Sandburgen gebaut und gespielt haben, werden sie meist hungrig und durstig. Dann ist das Vorhandensein einer Beachbar, welche die Familien mit Speisen und Getränken versorgt, Gold wert. Toiletten und ein schöner Kinderspielplatz runden einen familienfreundlichen Strand ab. Zu den Familienstränden der Mecklenburgischen Seenplatte gehören beispielsweise:

Röbel, Mecklenburger Seenplatte, Foto: Rudolf Ullrich/fotolia.comHafeneinfahrt bei Röbel an der Müritz. Foto: Rudolf Ullrich/fotolia.com

Strandurlaub mit Hund

Hunde sind nicht an jedem Strand erlaubt. Aus diesem Grund sollten Urlauber mit Hund einen Strand aufsuchen, auf dem sich ihre Gefährten frei bewegen dürfen. Es gibt insgesamt sieben Strandabschnitte, die als Hundebadeplätze gekennzeichnet sind. Dort können Mensch und Vierbeiner ungestört spielen, baden und faulenzen.

Behindertengerechter Urlaub an der Mecklenburger Seenplatte

Das Land der 1000 Seen bietet zahlreiche Badeabschnitte für Rollstuhlfahrer. Diese zeichnen sich durch barrierefreie Umkleiden und Toiletten sowie durch einen behindertengerechten Einstieg ins Wasser aus. Das Augustabad am Tollensee bietet hierfür beispielsweise einen Badelift, mit dem körperlich eingeschränkte Personen bequem ins Wasser und wieder hinaus kommen. Bei der Badeanstalt am Glambeker See in Neustrelitz hingegen können sich Rollstuhlfahrer direkt ans Personal wenden, um Hilfe beim Einstieg ins Wasser zu bekommen. Empfehlenswert ist auch die Lichtenberger Badestelle bei Feldberg: Bei der Gestaltung des Naturbads am See Breiter Luzin wurde bewusst auf die Bedürfnisse körperlich eingeschränkter Personen eingegangen. Es gibt entsprechende Parkplätze, rollstuhlgerechte Wege zur Badestelle und eine Rampe, die den Zugang zum Wasser ermöglicht.

Wer sich neben Badespaß auch Wellness gönnen möchte, ist in der Müritz Therme in Röbel gut aufgehoben. Sie verfügt über einen Thermen- und Wellnessbereich sowie über ein Freibad am See. Die barrierefreie Therme stellt Rollstühle für körperlich eingeschränkte Personen zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es einen Lift, der den Zugang zum Wasser ermöglicht. Dieser wird vom Personal bedient.

Kanutour an der Mecklenburgischen Seenplatte

Ein Urlaub an der Mecklenburgischen Seenplatte ist nicht nur für Schwimmer und Strandnixen ideal, auch Surfer, Segler und Kanufahrer kommen auf ihre Kosten. Besonders beliebt ist das Paddeln. Bis auf wenige Ausnahmen sind die Gewässer der Seenplatte stille Gewässer. Das ist ein großer Vorteil für Anfängerkanuten, denn sie müssen kaum mit Strömungen und Wehren rechnen. Viele der Seen sind miteinander verbunden, sodass ausgedehnte Tages-Kanutouren möglich sind. An den Wasserwanderwegen befinden sich zahlreiche Imbisse und Restaurants. So können Kanufahrer zwischendurch eine Pause machen, etwas Leckeres essen und anschließend weiter ziehen. Rund um die Mecklenburgische Seenplatte gibt es viele Bootsverleihe, die Kanus zu einem fairen Preis vermieten. Einige von ihnen bieten sogar einen Taxiservice an, das Kanutaxi. Es bringt die Kanuten auf Wunsch zusammen mit dem Boot zu einem gewünschten Startpunkt und holt sie nach der Kanutour von einem bestimmten Ort ab. So lassen sich die Paddeltouren ganz flexibel gestalten.

Kanutour, Mecklenburgische Seenplatte, Foto: kentauros/fotolia.comKanufahren an der Seenplatte. Foto: kentauros/fotolia.com

Radfahren und Wandern in atemberaubenden Naturlandschaften

Neben Badespaß und Wassersport gibt es zahlreiche weitere Freizeitmöglichkeiten an der Mecklenburgischen Seenplatte. Wanderer und Radfahrer erkunden beispielsweise gerne die Nationalen Naturlandschaften. Dazu zählen folgende:

Die wohl bekannteste Naturlandschaft der Region ist der Müritz Nationalpark. An keinem anderen Ort in Deutschland brüten so viele Kraniche, Rohrdommeln, See- und Fischadler wie dort. Darüber hinaus gehören die Buchenwälder im Serrahner Teil des Parks seit 2011 zum UNESCO-Weltnaturerbe. Der Müritz Nationalpark ist die Heimat zahlreicher Säuger wie Waschbären und Rothirsche, darüber hinaus wachsen in den Wäldern seltene Moose, Flechten und Pilze. 

Wer es hügelig mag, sollte im Naturpark Mecklenburger Schweiz und Kummerower See radeln oder wandern. Im Frühjahr sind dort viele Kraniche und Gänse zu sehen. Darüber hinaus fasziniert der Naturpark mit schönen Schlössern, Parkanlagen und Gutshäusern. Uralte Eichen sowie die idyllischen Seen von Kummerow und Malchin machen die Tour zu einem besonderen Erlebnis. Naturliebhaber haben die Möglichkeit, ihren Urlaub in einer Ferienwohnung in der Mecklenburgischen Schweiz zu verbringen. So haben sie die heimischen Tiere und die schöne Flora und Fauna direkt vor der Tür.

Der Naturpark Feldberger Seenlandschaft ist die Heimat des seltenen Schreiadlers, auch Pommernadler genannt. Er gilt laut Roter Liste als stark gefährdet. Den Sommer über verbringt er seine Zeit in Deutschland, im Winter ist er in Südafrika. Neben ihm sind auch der Fischotter und weitere interessante Tiere in der Feldberger Seenlandschaft zuhause. Naturliebhaber können sich den ältesten Buchenwald Deutschlands ansehen. Die sogenannten Heiligen Hallen tragen diesen Namen wegen den hohen Buchenstämmen, die wie gotische Kirchbauten anmuten.

Seeadler, Mecklenburgische Seenplatte, Foto: wric/fotolia.comEin Seeadler auf Fischjagd in den Nationalen Naturlandschaften der Mecklenburgischen Seenplatte. Foto: wric/fotolia.com

Wanderer und Radfahrer kommen auch im Naturpark Sternberger Seenland auf ihre Kosten. Er ist für seine eindrucksvollen Durchbruchstäler an der Warnow bekannt. Der Fluss durchbricht die Bergzüge, die quer zu ihm verlaufen, und erzeugt auf diese Weise eine beeindruckende Landschaft. Neben Hügeln und Wäldern überzeugt der Naturpark auch mit historischen Highlights: Im Archäologischen Museum Groß Raden können Besucher Ihre Rad- oder Wandertour mit interessanten Ausstellungen verbinden oder die Großsteingräber bei Katelbogen besichtigen.

Ein Freizeittipp für die Mecklenburgische Seenplatte ist auch der Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide. Es gibt über 60 Seen in dem Gebiet – ein Paradies für Wasservögel wie Seeadler, Fischadler und Rohrdommeln. Des Weiteren gibt es mehr als 300 Kilometer Wander- und Radwege sowie 160 Kilometer Reitwege. Der Naturpark entstand während der letzten Eiszeit. Vor etwa 15.000 Jahren schoben sich die letzten Gletscher von Norden aus bis zum nördlichen Rand des Naturparks. Sie schmolzen und wurden zu einer Endmoräne. Das schmelzende Gletscherwasser spülte Rinnen aus, in denen sich Seen und Moore bildeten. Die Rinnenseen haben sehr klares Wasser und sind heute für ihre seltenen Tier- und Pflanzenarten bekannt.

Die beliebte Ferienregion bietet Freizeitmöglichkeiten und Unterkünfte für jeden Geschmack. Hier bei ferienwohnung.com finden Sie schnell und einfach eine geeignete Ferienwohnung oder ein Ferienhaus an der Mecklenburgischen Seenplatte.

© Immowelt AG 2016   ® Marktplatz für Ferienhäuser und Ferienwohnungen

Feedback abgeben