Dominikanische Republik - Ferienwohnung & Ferienhaus

Urlaub in der Dominikanischen Republik

Die Dominikanische Republik, kurz ‚DomRep‘ genannt, liegt inmitten der großen Antillen, mit malerischen Sandstränden, klarem Wasser, tropischen Klima und Gebirgen. Die Insel wurde von Christoph Kolumbus entdeckt und grenzt an Haiti, den Atlantischen Ozean und das Karibische Meer. Die Hauptstadt ist Santo Domingo, mit rund 3,3 Millionen Einwohnern. Santo Domingo wurde zu Zeiten von Christoph Kolumbus gegründet und ist somit die älteste Stadt des amerikanischen Kontinents.
 
Naturschönheit Dominikanische Republik
Die Dominikanische Republik ist ein Land der Extreme. Hier findet sich nicht nur der höchst Punkt der westindischen Inseln, der ca. 3.100 Meter hohe Pico Duarte sondern auch der niedrigste Punkt der Inseln, der Lago Enriquillo, ein im Westen gelegener Binnensee der ca. 30 Meter unter dem Meeresspiegel liegt. Auf der Insel verteilen sich fast alle Klimazonen der Welt, was zu einer abwechslungsreichen Natur führt. Von Steppen, zahlreichen Nationalparks, fruchtbaren Tälern bis zu Regenwäldern und Palmenstränden. In der Dominkanischen Republik finden sich rund 8000 Pflanzenarten, welche überwiegend tropisch sind, beispielsweise Königs- und Kokospalmen, Mangroven oder Mangobäume. Auch die Tierwelt hat einiges zu bieten. Hier leben Leguane, Krokodile und zahlreiche Vögel wie Papageien, Kolibris, Störche, Pelikane oder Nachtigallen.

Ausflugstipps und Sehenswertes
Wer einen Urlaub in der Dominikanischen Republik plant, kann zwischen erholsamen Strandurlaub, Aktivurlaub bis hin zu einem geschichtsträchtigen Urlaub wählen. Die Hauptstadt Santo Domingo sollte auf jeden Fall auf der Reiseroute stehen. Dies wurde zu Zeiten von Christoph Kolumbus gegründet und zeichnet sich durch eine malerische Altstadt mit vielen Gebäuden im Kolonialstil aus. Für Geschichtsfreunde finden sich über das ganze Land verstreut noch viele weitere alte Gemäuer, Festungen und Museen, welche von der Zeit des 15 Jahrhunderts zeugen. Wer die Zeiten vor Christus entdecken will, der sollte die uralten Höhlensystem der Insel erkunden, welche von der Zeit der Tainos zeugen.
 
Wer gerne aktiver ist, der unternimmt eine mehrtägige Wandertour am Pico Duarte. Dieser ist der höchste Berg der Republik und kann mit Hilfe eines Führers relativ leicht erklommen werden. Auf dem Weg nach oben kann in Schutzhütten oder Zelten übernachten und tropische Wälder erkundet werden. Oben angekommen eröffnet sich einem ein atemberaubender Ausblick auf die gesamte Umgebung.
 
Um das typische Leben der Dominikaner kennenzulernen, bietet sich ein Ausflug nach San Fernando de Monte Cristi an. Die Stadt hat ca. 20000 Einwohner und bietet einen lebhaften Einblick in den dominikanischen Alltag. Das Leben hier wird vor allem von Musik und Tanz geprägt. Besonders bekannt ist das Land für Rum und Merengue. Das Wahrzeichen der Stadt ist der Berg El Morro oder auch „das liegene Kamel“, der einen herrlichen Panoramablick bietet.
 
Für Strandliebhaber lohnt sich ein Ausflug nach Samana, eine Halbinsel an deren Nordseite sich die schönsten Strände der Karibik befinden. Diese sind umgeben von Regenwäldern, traumhaften Buchten und tosenden Wasserfällen. Einmal im Jahr können in den Buchten Buckelwale bei der Paarung beobachtet werden.
 
Um die ganze Vielfalt der Dominikanischen Republik erleben zu können, sollte ein längerer Urlaub eingeplant werden. Dem Massentourismus kann entkommen werden, indem man in einer der schönen Ferienwohnungen der Dominikanischen Republik wohnt.
 

Gratis App für Sie!

© Immowelt AG 2018   ® Marktplatz für Ferienhäuser und Ferienwohnungen

Feedback abgeben