Guatemala - Ferienwohnung & Ferienhaus

Ferienwohnung in Guatemala

Guatemala liegt in Zentralamerika, angrenzend an Honduras, El Salvador, Mexiko und Belize. Guatemala besitzt zwei Küsten. Die schmale Küste im Osten grenzt an den Golf von Honduras (Karibisches Meer), die Küste im Südwesten an den Pazifik. Spanisch ist die Amtssprache des zentralamerikanischen Staates mit der Hauptstadt Guatemala-Stadt.
 
Klima und beste Reisezeit
 
Entscheidend für das Klima ist die jeweilige Höhenlage. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen zwei Jahreszeiten. Die Regenzeit beginnt im Juni und endet im Oktober. Im Norden dauert die nasse Jahreszeit bis Dezember, an der Atlantikküste herrscht das ganze Jahr über feuchteres Klima. Die Trockenzeit dauert von November bis Mai. In den Landesteilen in Höhenlagen bis zu 1.000 Metern ist das Klima tropisch-feucht geprägt. Die Regionen Guatemalas auf Höhen zwischen 1.000 und 1.800 Metern liegen in der Zone mit gemäßigterem Klima. Alle Höhenlagen über 1.800 Meter werden als die „tierras frias“ bezeichnet. Dort erreichen die Temperaturen tagsüber höchstens 25 °C, nachts können diese bis unter den Gefrierpunkt fallen.
Als beste Zeit für eine Reise nach Guatemala eignen sich die Monate der Trockenzeit von Oktober/November bis Mai. In der Regenzeit kann es in den Bergregionen zu Erdrutschen kommen, weswegen man diese Jahreszeit bei geplanten Trekkingtouren meiden sollte. Bei Surfern und Wildwasserrafting-Begeisterten ist die Regenzeit hingegen sehr beliebt. Verreist man in dieser nassen Jahreszeit, muss man mit tropischen Wirbelstürmen rechnen, die oftmals verheerende Folgen haben.
 
Guatemala – Das Herz der Maya
 
Das kontrastreiche Land Guatemala ist geprägt von Tradition und Geschichte. Insgesamt leben in Guatemala 20 verschiedene ethnische Gruppen. Die lange Kolonialzeit der Spanier ist noch heute in der Amtssprache Spanisch verankert. Die traditionellen Sprachen der Maya werden in fast allen Landesteilen noch alltäglich benutzt und von allen Generationen gekannt. Neben der Sprache sind Rituale der Maya und die Dorfgemeinschaft in dem Land der vielen Traditionen stark ausgeprägt.
 
Insgesamt gibt es in Guatemala 3.000 archäologische Stätten, die das Land zum Zentrum der Maya-Forschung machen. Eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Maya-Kultur ist die Ruinenanlage von Tikal. Seit 1980 stehen diese als Weltkulturerbe auf der Liste der UNESCO. Die Kulisse mitten im Nationalpark im Urwald ist spektakulär. Die ersten Gebäude der einstig vorhandenen 3.000 wurden bereits vor 2.000 Jahren erbaut.
 
Landschaften und Meer
 
Die Reise vom Hochland Guatemalas hin zur Karibikküste gestaltet sich als besonders aufregend. Von Guatemala-Stadt erreicht man die Hafenstadt Puerto Barrios in etwa vier Stunden. Von dort aus kann man per Bootstour in die bei Touristen sehr beliebte karibische Stadt Livingston weiterreisen. Der Großteil der Garifuna, der schwarzen Einwohner Guatemalas, lebt in dieser lebensfrohen Stadt. Livingston wird außerdem oft als Ausgangspunkt für Ausflüge auf dem Wasser genutzt. Bei einer Tour über den Rio Dulce beispielsweise erhält man tolle Einblicke in die naturbelassenen Landschaften und kleinen Siedlungen der Einwohner.
 
Souvenirs und Kulinarisches
 
Bei einem Urlaub in einem fremden Land begeistern sich die meisten Urlauber für zahlreiche Souvenirs als Andenken an die schöne Urlaubszeit. Bei einem Guatemala-Urlaub sind Stoffe, Keramik und Teppiche die klassischen Mitbringsel. Auf den Märkten im ganzen Land erhält man eine große Auswahl an Holzschnitzereien, Schmuck, Masken und vielem mehr.
 
Neben einem Bummel über die Märkte Guatemalas sollte man auch die typische Küche des Landes auskosten. Kulinarisch betrachtet ähnelt Guatemala stark seinem Nachbarland Mexiko. Hauptsächlich basieren die Speisen auf Zutaten wie Bohnen, Reis, Eiern und Tortillas. An den Küsten des Landes werden viele Gerichte mit Fisch und Meeresfrüchten hergestellt. Im Inneren des Landes hingegen dominiert das Huhn als Mittelpunkt einer jeden Hauptmahlzeit.
 
Der Urlaub in Guatemala ist für alle Touristen empfehlenswert, die nicht ständig die „typische Pauschalreise“ nach Italien oder Spanien buchen möchten. Guatemala gestaltet sich als ein abwechslungsreiches Urlaubsland, in dem man von Trekkingtouren in den höheren Lagen bis zum Strandurlaub an der karibischen Küste eine Vielzahl an verschiedenen Aktivitäten unternehmen kann.
 
 

Gratis App für Sie!

© Immowelt AG 2018   ® Marktplatz für Ferienhäuser und Ferienwohnungen

Feedback abgeben