Kenia - Ferienwohnung & Ferienhaus

Ferienwohnung in Kenia

Kenia ist ein ostafrikanischer Staat, der im Südosten an den Indischen Ozean grenzt. Die beiden Amtssprachen sind Englisch und Swahili, die vor allem in den ländlichen Gebieten verwendet wird. Die Hauptstadt Nairobi liegt im Süden Kenias.
 
Klima
 
Kenia lässt sich in zwei Klimazonen unterteilen. Diese werden durch die Höhe und den Wechsel der Trocken- und Regenzeiten bestimmt. Im Hochland über 1800 Metern liegen die Regenperioden zwischen April und Juni und von Oktober bis November. In der kalten Jahreszeit von Juli bis August betragen die täglich minimalen Temperaturen 10 °C. In der warmen Phase von Januar bis Februar liegen diese bei circa 26 °C täglichem Maximum.
An der Küste hingegen betragen die Temperaturen tagsüber zwischen 22 °C und 32 °C und liegen nachts selten unter 20 °C.
 
Für einen Kenia-Urlaub eignen sich die Monate Januar und Februar am besten. In diesem Zeitraum kommt es nur sehr selten zu Regenschauern und die Temperaturen sind angenehm warm. Die Monate von März bis Mai bieten sich ebenfalls als gute Reisemonate an. Sie bilden die Vorsaison und locken somit mit niedrigen Preisen und zahlreichen freien Zimmern. Jedoch muss man in diesem Zeitraum mit gelegentlichen, kräftigen Regenschauern rechnen.
 
Landschaft, Strand und Safari
 
Die Nationalparks stellen wohl bei den meisten Touristen den Mittelpunkt eines jeden Urlaubes dar. Der Tsavo Nationalpark ist der größte Nationalpark Kenias. Er ist in einen Ost- und einen Westteil unterteilt. Die Masai Mara dagegen ist der bekannteste Nationalpark Kenias. Er ist der nördliche Ausläufer der Serengeti. In diesem Park kann man besonders in den Monaten Juli und August eine Vielzahl der verschiedensten Tierarten bewundern. Wegen der Herdenwanderungen bekommt man dort Tausende von Zebras, Antilopen, Büffel und Impalas in kurzer Zeit zu Gesicht. Eine Safari mit einem professionellen Guide lohnt sich auf jeden Fall, da man so die einzigartige Landschaft und zahlreiche Tierarten hautnah zu sehen bekommt.
 
Nicht nur die Landschaft Kenias verzaubert mit ihrer Facettenhaftigkeit. Auch die fast 500 Kilometer lange Küste begeistert mit schönen Sandstränden und fabelhaften Korallenbänken. Diese sind ein Paradies für Taucher. Pauschaltouristen reisen meist an die Küstenregionen Kenias, Individualtouristen hingegen fokussieren sich auf das Landesinnere.
 
Faszinierende Kulturen
 
Neben der Landschaft und artenreichen Tierwelt tragen auch die verschiedenen Kulturen und Traditionen der afrikanischen Stämme zu einem einzigartigen Erlebnis bei. In Kenia leben die verschiedensten Kulturgruppen aus ganz Afrika, aber auch aus Asien und Europa zusammen. Die Kultur der Swahili ist dabei die Prägendste des ganzen Landes. Deren Sprache ist neben Englisch die am weitesten verbreitete Sprache Kenias, die von der Mehrheit aller Bewohner problemlos verstanden wird.
 
Bei einem Kenia-Urlaub sollte auf jeden Fall neben einer Safari oder einem Küstenurlaub auch auf die Begegnung mit Menschen afrikanischer Stämme nicht verzichtet werden. Die Beobachtung und das Miterleben derer traditionellen Umgebung und Lebensweise ermöglicht dem Urlauber einen neuen Blickwinkel auf die ihm unbekannte Kultur und stellt eine wahre Bereicherung dar.
 
 

Gratis App für Sie!

© Immowelt AG 2018   ® Marktplatz für Ferienhäuser und Ferienwohnungen

Feedback abgeben