Costa Dorada - Ferienwohnung & Ferienhaus

Finden Sie Ihre Ferienwohnung in Costa Dorada bequem auf der Karte.
Jetzt Kartensuche starten

Anzeige aufgeben

Vermieten Sie Ihre Ferienwohnung oder Ihr Ferienhaus online. mehr...
ab 10,00 pro Monat zzgl. MwSt. (Laufzeit 12 Monate)
Anzeige aufgeben

Gratis App für Sie!

Verbringen Sie einen wunderbaren Urlaub in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung in der Ferienregion Costa Dorada. Hier ein kleiner Auszug unserer Ferienwohnungen und Ferienhäuser:

Ferienwohnung an der Costa Dorada

Die Costa Dorada ist ein 216 Kilometer langer Küstenstreifen im Nordosten Spaniens, der sich von Vilanova i la Geltrú im Norden bis zum südlich des Ebrodeltas gelegenen Alcanar erstreckt. Die Costa Dorada deckt somit den gesamten Küstenbereich der Provinz Tarragona ab.
 
Die Küste zeichnet sich durch lange und sanft abfallende Sandstrände aus. Diese sind von feinen, schimmernden Körnchen durchzogen, dadurch funkelt und glitzert es vor allem in Wassernähe besonders. Daher stammt auch der Name, da Costa Dorada übersetzt die „Goldene Küste“ genannt wird.
 
Die Costa Dorada ist ideal für einen Badeurlaub mit der ganzen Familie. Hier finden sich viele Ferienwohnungen sowie Freizeitangebote. Der Anteil an Sandstränden ist im Vergleich zur Felsküste hier viel höher als in den anderen Küstenregionen von Spanien.
 
Orte an der Costa Dorada
In Salou findet man alles, was man sich im Urlaub nur wünschen kann: Unterhaltung, Freizeit und eine perfekte touristische Infrastruktur. Entlang der Palmenpromenade findet man viele Kneipen, Pubs, Restaurants, Bars, Cafés, Discos und Clubs. Tagsüber ist die Stadt vor allem für einen gemütlichen Badeurlaub geeignet, da sie über einen herrlichen, langen und sehr breiten, nur sanft abfallenden Sandstrand verfügt. Darüber hinaus ist vor allem der bunt beleuchtetet Brunnen mit Wasserspiel in der Straße Carles Buigas sehenswert.
 
Der Ort Cambril hat seinen ursprünglichen Charm noch erhalten. Hier findet sich ein kleiner, schöner Strand mitten im Ortskern an dem es die Möglichkeit gibt, viele verschiedene Wassersportarten auszuüben. Besonders empfehlenswert ist jedoch der alte Ortskern mit seinen schönen, verwinkelten Gassen und seinen zahlreichen Restaurants und Cafés.
Der Ort Tarragona wurde zur Römerzeit gegründet und ist daher vor allem für Kulturliebhaber sehenswert. Hier zeugen noch viele Monumente und Überreste von der damaligen Zeit, wie zum Beispiel ein archäologischer Pfad, das alte Amphitheater oder das Pont del Diable, ein noch gut erhaltenes römisches Aquädukt. Tarragona verfügt außerdem über einen eigenen Strand und eine gemütliche Fußgängerzone. Auch die Kathedrale des Ortes sollte bei einem Besuch in Tarragona besichtigt werden.
 
Freizeit und Ausflugsziele an der Costa Dorada
Naturliebhaber und Kulturfreunde kommen in Montserrat voll auf ihre Kosten. Montserrat bedeutet zersägter Berg und ist ein Gebirge südwestlich von Barcelona. Dieses bietet eine imposante Kulisse. Besonders sehenswert ist hier jedoch das Benediktinerkloster Santa Maria welches die berühmte schwarze Madonna, das Nationalheiligtum der Katalanen, beherbergt.
 
Ein Abenteurer für die ganze Familie bietet Port Aventura. Das Resort besteht aus einem Freizeitpark mit unzähligen Attraktionen und Spektakeln. Hier findet sich der Wasserpark Costa Caribe, ein Beach Club, drei Golfplätze sowie ein Kongresszentrum für Events.
 
Weiter geht es in Andorra, einer wundervollen Berglandschaft. Die hohen Felsberge umgeben die malerischen Hochtäler. Der höchste Berg des Gebirges ist der Coma Pedrosa mit 2.945 Metern. Insgesamt finden sich hier 65 Gipfel mit mehr als 2000 Metern Höhe. Durch das im Winter eher milde und schneereiche Klima und im Sommer eher kühle und feuchte Klima, kann hier vor allem ein actionreicher Urlaub mit Wandern, Angeln, Mountainbike fahren, Klettern, Reiten, Golf spielen oder Skifahren verbracht werden.
 
Auch der kleine, malerische Ort Montblanc sollte bei einem Urlaub an der Costa Dorada besichtigt werden. Hier ist die alte Stadtmauer mit ihren Wachtürmen noch komplett erhalten. Diese steht genauso wie die gesamte Altstadt sei 1947 unter Denkmalschutz. Die wichtigste Kirche des Ortes ist die im 14. Jahrhundert erbaute Kirche Santa Maria. Weiter geht es mit einer Kulturreise zum Kloster Poblet und zum Kloster Santes Creus. Das Kloster Poblet liegt im Hinterland der Küste, rund 8 Kilometer von Montblanc entfernt und besticht bereits durch einen beeindruckenden Anblick. Das Innere des Klosters kann jedoch nur mit einer Führung besichtigt werden. Es handelt sich um ein katalanisches Zisternenkloster, welches 1151 von Raimund Berengar IV., dem Graf von Barcelona, gegründet wurde. Das Kloster Santes Creus, „Heilige Kreuze“, ist eine der am besten erhaltenen Klosteranlagen in Katalonien und wurde von den Mönchen des Zisterzienserordens gegründet.
 
Um den Urlaub an der Costa Dorada, welcher am besten in einer Ferienwohnung der Costa Dorada verbracht wird, entspannt ausklingen zu lassen, kann noch der Sama Park besichtigt werden. Dieser ist eine Oase der Ruhe mit zahlreichen Pflanzenarten, Pfauen und einer idyllischen Lagune mit einem tossenden Wasserfall.

© Immowelt AG 2017   ® Marktplatz für Ferienhäuser und Ferienwohnungen

Feedback abgeben