Kanarische Inseln - Ferienwohnung & Ferienhaus

Finden Sie Ihre Ferienwohnung in Kanarische Inseln bequem auf der Karte.
Jetzt Kartensuche starten

Anzeige aufgeben

Vermieten Sie Ihre Ferienwohnung oder Ihr Ferienhaus online. mehr...
ab 10,00 pro Monat zzgl. MwSt. (Laufzeit 12 Monate)
Anzeige aufgeben

Gratis App für Sie!

Verbringen Sie einen wunderbaren Urlaub in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung in der Ferienregion Kanarische Inseln. Hier ein kleiner Auszug unserer Ferienwohnungen und Ferienhäuser:

Ferienwohnung auf den Kanarischen Inseln

Die Kanarischen Inseln sind eine Inselgruppe im östlichen Zentralatlantik mit vulkanischem Ursprung. Sie bilden eine der 17 autonomen Gemeinden Spaniens und liegen in der geographischen Region, die als Makaronesien bezeichnet wird. Hierzu zählen neben den Kanaren noch die Kapverden, die Azoren, der Madeira-Archipel und die Ilhas Selvagens.
 
Die Region besteht aus sieben Hauptinseln und sechs Nebeninseln. Teneriffa, Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote, La Palma, La Golmera und El Hierro gehören zu den Hauptinseln. Die weniger bekannten Nebeninseln sind La Graciosa, Alegranza, Lobos, Montana Clara, Roque del Este und Roque del Oeste.
 
Die Kanarischen Inseln werden dank dem mediterranen-subtropischen Klima auch die „Inseln des ewigen Frühlings“ genannt. Durch die großen Höhenunterschiede gibt es trocken-heiße Küstenregionen, feucht-kühle und dadurch bewaldete Zonen sowie kühl-trockene Zonen mit Hochgebirgsklima. Die höchste Erhebung der Kanarischen Inseln ist mit 3.718 Metern der Pico del Teide. Der Berg liegt auf Teneriffa und ist gleichzeitig die höchste Erhebung von ganz Spanien.
Auf der Insel finden sich eine vielfältige Flora und auch zahlreiche ortsspezifische Pflanzenarten. Die Tierwelt besteht hauptsächlich aus Reptilien, Vögeln und Meerestieren wie zum Beispiel die kleine Kanareneidechse, die Westkanareneidechse, Meeresschildkröten, Makohaie, weiße Haie, Schwertfische, der Pottwal, Einfarbsegler oder Kanarenpieper.

Die Hauptinseln der Kanaren
Teneriffa ist eine Insel voller Sehenswürdigkeiten mit einer reizvollen Landschaft und vielen kulturellen Schätzen. Hierzu zählt unter anderem das Weinmuseum Casa del Vino oder der berühmte Loro Parque. Ursprünglich war der Park ein reiner Papageienpark, beherbergt mittlerweile aber auch Seelöwen, Pinguine, Orcas und Delfine. Auch der botanische Garten in Puerto de la Cruz, welcher nicht nur für Pflanzenliebhaber sehenswert ist, sollte bei einem Besuch auf Teneriffa auf der Reiseroute stehen.
 
Die drittgrößte der kanarischen Inseln ist Gran Canaria. Sie wird auf Grund ihrer landschaftlichen Vielfalt auch als Miniaturkontinent bezeichnet. Hier finden sich Dünen, Kiefernwälder und Gebirgsformationen sowie die wohl wundervollsten Strände Spaniens. Ein besonderes Highlight von Gran Canaria ist der Parque Norte mit seiner großen Bananenplantage mit integriertem Lehrpfad. Weiterhin bietet der Park eine riesige Vielfalt an Palmen aus aller Welt und einen Tierpark mit vielen, einheimischen und exotischen Vogelarten. Kulturfreunde kommen vor allem im Museo de Guayadeque, welches sich unmittelbar an der Schlucht Barranco de Guayadeque befindet, sowie dem Museo Canario voll auf ihre Kosten. Das Museo de Guayadeque bietet viele Informationen über die Schlucht und die Flora und Fauna der Region. Eine umfassendste Sammlung des kanarischen Archipels beherbergt das Museo Canario. Darüber hinaus kann man im Botanischen Garten von Gran Canaria zahlreiche einheimische Pflanzen bestaunen.
 
Fuerteventura bietet viele Strände und Naturschätze aber auch ein vielfältiges kulturelles Erbe. Seit 1982 unter Naturschutz stehend und Heimat für viele Pflanzenarten und Vögel ist die Insel Lobos, welche nur mit dem Boot erreichbar ist. Wer sich für die ursprüngliche Lebensweise auf Fuerteventura interessiert, sollte im Ecomuseo de Algocida vorbeischauen. Hier zeugen alte, verfallene Bauernhöfe von der Handwerkskunst und Lebensweise der früheren Bevölkerung. Auch die Dünen von Corralejo sollten auf dem Reiseplan stehen. Sie weißen eine Länge von rund elf Kilometern auf und beherbergen viele einzigartige Pflanzenarten.
 
Auf Lanzarote findet sich das Museum für zeitgenössische Kunst, welches in der Festung San Jose beheimatet ist ebenso wie das Museu Agricolo El Patio, das eine Zeitreise durch die Landwirtschaft auf Lanzarote bietet. Einer der schönsten Orte der kanarischen Inseln ist der Lago Verde, ein grüner See mitten in einem Vulkankrater. Aus den Zeiten der Ritter zeugt auf Lanzarote die Castillo Santa Bárbara, welche östlich von Tequise liegt.
 
Auch La Palma, La Gomera und El Hierro bieten eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten. So kann man auf La Palma beim klassischen Tabakanbau in den Tabak-Fincas zusehen oder bei der Gewinnung von Meersalz in den Salinen von Teneguia. Auf La Gomera befindet sich der Festungsturm Torre del Conde, welcher im Jahr 1450 von Hernán de Peraza erbaut wurde und einen wundervollen Rundblick über die Umgebung bietet. Eines der fruchtbarsten Täler der Inseln, das El Golfo-Tal, befindet sich auf El Hierro. Das Tal verfügt über zahlreiche Wander- und Radwege die durch malerische Obstplantagen hindurchführen.
 
Die kanarischen Inseln sind vielfältig und bieten zahlreiche Naturschätze und Sehenswürdigkeiten für einen abwechslungsreichen Urlaub. Am besten wohnt man in einer der schönen Ferienwohnung der kanarischen Inseln.

© Immowelt AG 2017   ® Marktplatz für Ferienhäuser und Ferienwohnungen

Feedback abgeben