Trinidad & Tobago - Ferienwohnung & Ferienhaus

Ferienwohnung in Trinidad & Tobago

Der karibische Inselstaat mit den beiden Inseln Trinidad und Tobago liegt vor der Küste Venezuelas. Die Inseln gehören zu den Kleinen Antillen und beheimaten 1,3 Millionen Menschen. Die Hauptstadt Port of Spain liegt im Nordwesten der Insel Trinidad.
 
Die beste Reisezeit
 
Auf den südlichsten Inseln der Kleinen Antillen herrscht tropisches Klima mit geringen Temperaturschwankungen im Jahresverlauf. Auf Trinidad liegen die Temperaturen generell etwas über denen auf Tobago. Die Jahreszeiten lassen sich nach den Niederschlagsmengen einteilen. Die Regenzeit liegt in den Monaten von Juni bis Dezember und die Trockenzeit dauert von Januar bis Mai.
 
Einen Urlaub auf Trinidad als auch auf Tobago sollte man in der Trockenzeit zwischen Januar und Mai planen. Wenig Regen, angenehme Temperaturen und keine Verbote bei Hochseefischen, Wassersport und Tauchausflügen sprechen für diese Jahreszeit. Neben der Hochsaison kann man auch in der trockeneren Zeit im September/Oktober auf die Inseln reisen.
 
Urlaub in der Karibik
 
Trinidad ist die größere der beiden Inseln und liegt etwa 15 Kilometer von der Küste Venezuelas entfernt. Tauchbegeisterte finden im Norden der Insel einige schöne Buchten zum Tauchen und Schnorcheln. Badeurlauber, die ihren Urlaub an einem typischen karibischen Strand verbringen möchten, sollten an die Ostküste reisen. Trinidad ist die Weltoffenere und Lautere der beiden Inseln. Auf ihr leben rund 120 verschiedene Völker und Völkergruppen mit diversen Religionen, die man an den überall verbreiteten Synagogen, Kirchen und Tempeln erkennt. Die Hauptstadt Port of Spain liegt an der Küste Trinidads. Wie in den meisten karibischen Ländern gibt es dort nur wenig Sehenswertes. Die Stadt lockt Touristen zum größten Teil wegen ihrer Vielzahl an Geschäften, Märkten und Restaurants. Der Hafen, die Haupteinkaufsstraße „Frederic Street“ und verschiedene Museen sind einen Besuch wert. Im Nationalmuseum bekommen Interessierte einen Einblick in die Geschichte und Kultur des Staates.
 
Die um einiges kleinere Insel Tobago nordöstlich von Trinidad weist eine Vielzahl karibischer Traumstände vor. Sie zählt wegen der Vielfalt in Flora und Fauna, den Tauchgebieten und des naturbelassenen Regenwaldes zu den schönsten Plätzen der Karibik. Korallenriffe vor den weitläufigen, mit Palmen bestückten Sandstränden ziehen auch hier eine Vielzahl an Tauchern an. An der nordwestlichen Küste Tobagos sind die Buchten besonders schön. Als schönster Strand der gesamten Karibik gilt der Englishman´s Bay an der Westküste. Wer die Natur in vollkommener Ruhe genießen möchte, sollte die vorgelagerte Insel Little Tobago besuchen. Dort kann man auf Wanderpfaden durch das größte Seevogelschutzgebiet der Karibik wandern. Von den Aussichtspunkten erhält man unvergesslich schöne Ausblicke.
 
Karibische Küche
 
Die Vielzahl an verschiedenen Völkern wirkt sich nicht nur auf die Kultur des Landes, sondern auch auf die Küche aus. Kolonialmächte, Nachfahren der Sklaven und afrikanische Einwanderer haben allesamt Einfluss auf die Küche Trinidads & Tobagos genommen. Wie für Inseln üblich, spielt auch hier die Fisch- und Meeresfrüchteverarbeitung eine große Rolle. Fangfrischer Fisch wird oftmals sofort zu Curry weiterverarbeitet. Neben Fisch und Meeresfrüchten stehen auch Brot und Reis in allen möglichen Varianten auf den Speisekarten. Allgemein sind die Speisen sehr scharf zubereitet und somit nicht eines Jeden Geschmack. Dennoch sollte man sich die frisch zubereiteten Gerichte nicht entgehen lassen und verschiedene Speisen probieren. Für absolute Fischgegner gibt es in den Restaurants und Hotels auch Speisen mit Fleisch, welche sich die Einheimischen wegen teurerer Preise oftmals nicht leisten können.
 
 

Gratis App für Sie!

© Immowelt AG 2018   ® Marktplatz für Ferienhäuser und Ferienwohnungen

Feedback abgeben